Ein Blick hinter die Kulissen...

Was sagen Studenten über RLE INTERNATIONAL als Arbeitgeber?

Viele Möglichkeiten für junge Talente

Seit Beginn meines Dualen Studiums, in der Fachrichtung Industriemanagement an der Europäischen Fachhochschule  bin ich bei der RLE INTERNATIONAL angestellt. Zu dieser Zeit war ich als Langzeitpraktikant im Key Account Management tätig. Hier unterstützte ich aktiv den Vertrieb und übernahm die Administration des firmeninternen CRM Systems.
Nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums wurde ich im Bereich Mobility übernommen. Dort zählte die Aktualisierung und  Restrukturierung eines Schulungskonzepts zur optimalen Vorbereitung neuer Mitarbeiter auf einen Einsatz beim unserem Kunden Ford zu meinen Aufgaben. Dieses Konzept dient nun als Grundlage zur Entwicklung ähnlicher Schulungsprogramme für andere Kunden der Automobilindustrie. Nach erfolgreicher Fertigstellung des Konzepts und ersten erteilten Schulungen wurde ich nun selbst bei Ford in Köln eingesetzt.
Diese Entwicklung zeigt mir, dass die RLE viel Vertrauen in Ihre Mitarbeiter steckt und so auch jungen Talenten die Möglichkeit eines Direkteinstiegs ermöglicht.

Julian EilersSystemingenieur

Studium dank flexibler Arbeitszeiten

Ich arbeite seit Anfang des Jahres als Werkstudent bei der RLE INTERNATIONAL im Bereich Sales.
Das hervorragende, freundliche Arbeitsklima sowie die flexiblen Arbeitszeiten ermöglichen mir mein derzeitiges Studium (Wirtschaftsingenieurwesen) und erste praktische Einblicke und Erfahrungen aus den Bereichen Sales / Recruiting perfekt miteinander zu verbinden.

Ich freue mich auf weitere spannende Tätigkeiten bei der RLE vielleicht ja auch auf eine weiterführende Zukunft.

Dirk SchmitzWerkstudent

Hier werde ich gefördert

Ich bin im Vertrieb bei RLE tätig und rekrutiere hierbei unter anderem auch aktiv neue Mitarbeiter für unsere aktuellen Stellen. Dabei habe ich täglich Kontakt mit potentiellen Kandidaten und Bewerbern. Darunter sind zum Großteil auch Absolventen, die nach einem passenden Einstieg ins Berufsleben suchen.

Ich merke hierbei oft, dass junge Studenten sich noch unsicher sind in welchem Bereich sie gerne arbeiten würden bzw. wo sie ihre Stärken sehen. Umso wichtiger ist es, dass die Absolventen ernst genommen werden und auch konkret gefördert werden. Genau das wird bei RLE gelebt: Die Absolventen bekommen bei uns die Chance sich in einem spannenden und internationalen Umfeld zu beweisen – auch ohne große Berufserfahrung. Das bedeutet Sie können direkt verantwortungsvolle Positionen ergattern, brauchen hierfür aber auch die nötige Motivation und den Ehrgeiz, um sich in der Welt der Automobilindustrie durchsetzen zu können. Durch unsere vielfältigen Bereiche und Themengebiete haben sie außerdem die Möglichkeit verschiedene Projekte bei RLE zu durchlaufen und so ihre ideale Position zu finden.

Auch ich bin Ende 2010 bei RLE direkt nach meinem Studium eingestiegen und habe von Anfang an gezielte Weiterbildungsmaßnahmen und Hilfestellung durch die Fachbereiche bekommen. Zudem ist die Belegschaft bei RLE relativ jung. Dadurch habe ich mich direkt sehr wohl gefühlt, da man sich gegenseitig unterstützen kann und außerdem macht es Spaß in einem jungen und dynamischen Team zu arbeiten.

Lisa NetzerPersonal- und Vertriebsdisponentin

A real good start for young engineers

Before I start working as a trainee at RLE International, I lived in Spain. The trainee program allows people without working experience to start developing their qualifications and skills in the automotive industry. It includes Catia V5 and German lessons, and a week of training at Ford facilities. During the program, new trainees are provided, if necessary, a temporary apartment close to the work place, and helpful advice about how to settle in Germany. This gives him/her enough time to prepare necessary documentation and, for example, to look for a flat after the training program. This is very useful especially for foreign trainees.

Our everyday routine starts with Catia V5 lessons in the morning, in which we improve our skills. German lessons are given in the afternoon in an academy. Depending of the initial level of the trainee, he or she is placed in the most suitable level. It permits foreign people to be able to communicate with colleagues at work -although everyone speaks English- and of course to integrate into German society. Nearly at the end of the program, trainees are asked about their impressions, and the chance to start working for RLE as an engineer will be discussed. This program is orientated very individually and is a real good start for young engineers who want to grow professionally, especially in automotive industry.

Carmen Olea SanchezTrainee
Oops, an error occurred! Code: 20180817060033c02036ea